· 

About us

Hi,

Wir, das sind Jolie (11), Noah (10) und Kathrin Mylarch (37) aus Hamburg. Wir leben in einem schönen Holzhaus, unserer kleinen Villa Kunterbunt, in Hummelsbüttel nahe dem Alstertal. Ab August 2018 werden wir gemeinsam für ein Jahr die große weite Welt entdecken.

 

WIE ES DAZU KAM?

 

Wir hatten eigentlich ein ziemlich normales und geregeltes Leben mit Job, Schule und Nachmittagsverpflichtungen an oft viel zu kurzen Tagen mit viel zu wenig Zeit für all die schönen Dinge im Leben. Nach einer Kündigung und einer Reise allein habe ich mich entschlossenen den Kindern und mir diese Zeit zu geben. Durch den für mich neu gewonnenen Raum entstand wieder der Bezug zu meinen eigentlichen inneren Wünschen und auch die Zeit und Energie zur Umsetzung dieser Ziele. 

 

Für mich ist es eine "Jetzt-oder-nie-Entscheidung" gewesen. Ich war gerade raus aus meinem Job im Personalbereich und habe mich dann im Bereich Coaching und Mediation selbstständig gemacht. In Zukunft möchte ich gerne digital und ortsunabhängig arbeiten können, um die Zeit für die Kinder und mich flexibler einteilen zu können. Außerdem könnte ich mir vorstellen unseren Lebensmittelpunkt langfristig ins Ausland zu verlegen und erhoffe mir vor diesem Hintergrund u.a. einen besseren Eindruck von Lifestyle und den dazugehörigen  Rahmenbedingungen verschiedener Länder, wie beispielsweise Infrastruktur, Schulen und Bildungssystemen, sowie Grundstücken und Immobilen zu machen.

 

WANN und WOFÜR?

 

Am 1.8.18 gehts los... Die Kinder haben die Grundschule bereits abgeschlossen und sind in einem Alter, in dem sie sehr viel für ihr weiteres Leben aus diesen Erfahrungen mitnehmen können.Vom Zeitpunkt her eine Chance, welche ich gerne JETZT nutzen möchte. Für mich gibt es nichts schöneres als mit meinen Kindern gemeinsam die Welt zu entdecken und ein Jahr sehr intensiv mit Ihnen Zeit verbringen zu können. Bald werden sie ihre eigenen Wege gehen und das ist auch okay so, jedoch möchte ich ihnen vorher gerne nochmal ordentlich was in den Rucksack packen für Ihren weiteren Lebensweg. Was sie daraus für sich mitnehmen können wird sich erst später zeigen und bleibt ihnen selbst überlassen. Ich wünsche mir für meine Kinder das entsprechende Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl ihren ganz eigenen und individuellen Weg im Leben zu finden, der sie vor allem erfüllt und glücklich macht, ganz unabhängig davon wie dieser Weg aussehen wird. Ich denke das wir alle drei viel lernen und mitnehmen werden aus dieser Erfahrung und das uns diese Reise auch als Familie noch enger zusammen schweißen wird.

 

Eine der größten Herausforderungen während dieser Zeit wird es für mich die teilweise sehr unterschiedlichen Bedürfnisse, Wünsche und Vorstellungen beider Kinder bestmöglich zu berücksichtigen und beiden gerecht zu werden.

 

WER WIR SIND?

 

Mein Sohn Noah ist ein sehr naturverbundenes Kind, ein Abenteurer und ein kleiner Forscher und Entdecker. 

Meine Tochter Jolie steht der Reise allgemein noch etwas kritisch gegenüber. Sie fühlt sich nicht zu letzt mit Einsetzen der Pubertät  verständlicherweise sehr mit Ihren Freunden und Klassenkameraden verbunden. Zudem ist sie eher interessiert an großen Städten und Kultur, als an Natur und Abenteuer. Es gibt aber durchaus eine Schnittmenge an Dingen, für welche beide Kinder aufgeschlossen sind. Und ich? Ich bin vor allem wahnsinnig dankbar und einfach neugierig und offen, gutgläubig aber nicht naiv, abenteuerlustig, mit einem gewissen Urvertrauen interessiert an Natur, Menschen, Kultur und Mindset&Lifestyle. Am liebsten würde ich gerne alles Neue mal ausprobieren. Ich bin weder auf der Flucht noch auf der Suche, ich bin einfach mal im Hier und Jetzt und erwarte mit Spannung was dieses Leben noch so für uns bereit hält!

 

WIE LANGE UND WOHIN?

 

Es wird also auf jeden Fall bunt und abwechslungsreich werden. Wir starten mit Afrika und werden uns dann einige Monate in Asien aufhalten. Insgesamt werden wir 11 Monate unterwegs sein. Ob wir uns ab 2019 nochmal nach Mittelamerika orientieren, oder Europa unsicher machen bleibt offen. Wir haben allgemein keine feste Route, sondern werden sehr frei und flexibel nach Bauchgefühl reisen und einfach unserem Herzen folgen.

 

WIESO WESHALB WARUM?

 

Wichtig ist mir beim Reisen mit den Kids ein minimalistischer Lifestyle, dh wir werden als Backpacker nur mit dem für uns Nötigsten reisen und uns Unterkünfte überwiegend spontan vor Ort suchen. Was braucht man wirklich und was nicht? Was ist existentiell? Auch Herausforderungen und Grenzerfahrungen sind wichtig für die eigene Persönlichkeitsentwicklung, man kann dadurch über sich hinauswachsen. Gerne möchten wir vor allem authentische Einblicke in andere Kulturen und Lebensweisen bekommen. Mir gefallen Konzepte wie workaway, bei denen man andere Familien bei ihren täglichen Aufgaben,beispielsweise auf Farmen, unterstützen und helfen kann und dafür mit Kost und Logie versorgt wird.

 

Gerne würde ich auch mit den Kids in den Bereichen Umwelt-, Natur- und Tierschutz aktiv werden.

Das schliesst aber auch nicht aus sich zwischendurch auch mal was Besonderes zu gönnen. Ich denke alles in allem wird es eine aufregende und abwechslungsreiche Zeit mit vielen Höhen und Tiefen, mit wundervollen Erlebnissen und Erkenntnissen, aber auch mit Herausforderungen und Grenzerfahrungen. Mit hoffentlich vielen tollen Begegnungen und mit neuen Gedankenansätzen und verändertem Bewusstsein.

 

Wir werden es erleben und berichten! Aber was auch immer kommt, eines ist jedenfalls sicher, wir werden niemals sagen müssen "was wäre gewesen wenn", oder "hätten wir das damals mal gemacht"...all diese Erfahrungen werden für immer Bestandteil unseres Lebens bleiben und wir werden uns bemühen tolle Erinnerungen zu schreiben, an die wir später hoffentlich immer wieder gerne zurück denken und die ich dann irgendwann vielleicht einmal stolz meinen Enkelkindern erzählen kann! 

 

Lots of Love Kathrin&Kids

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0